SOL-H: Erste Niederlage für den KSC Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Mittwoch, den 14. November 2018 um 10:17 Uhr

Am 3. Spieltag der Stadtoberliga hat der MSV Börde die alleinige Tabellenführung übernommen. Ohne einige Stammspieler tat sich der Börde-Sechser allerdings sehr schwer, gewann gegen die starke WSG Reform (2:0) nur mit jeweils 2 Punkten in den Sätzen. Zu Beginn des Spiels gegen den USC musste auch noch Hauptangreifer Florian Wagner verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Diesen Schock-Moment nutzte der USC im ersten Satz zu seinen Gunsten, Börde konnte das Spiel aber noch drehen.

 

Ebenfalls mit einigen Verletzungssorgen reiste der KSC zum FSV 1. Nachdem man sich im ersten Spiel gegen den MLV noch schadlos hielt (2:0), tat man sich gegen den FSV wie gewohnt sehr schwer. Die Fermersleber konnten ihrerseits erstmals in der Saison mit einem fast vollständigen Kader antreten und gewannen ein hart umkämpftes Spiel mit 18:16 im Entscheidungssatz.

 

Tabellenschlußlicht ist erstmals der SSV Besiegdas nach seinem Aufstieg. Gegen Vorjahresmitaufsteiger FSV 2 gab es beim 0:2 keine Punkte und gegen den diesjährigen Aufsteiger HSV Medizin konnte man die 1:0-Satzführung nicht ins Ziel bringen.