Stadtfachausschuss Magdeburg - Volleyball
Titelverteidiger bereits in Runde 1 raus Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Freitag, den 27. Januar 2017 um 22:03 Uhr

Mit einer schwachen Leistung beim 0:2 gegen den inzwischen zum Angstgegner mutierten MLV 4, ist der amtierende Stadtpokalsieger KSC diesmal bereits in der ersten Runde gescheitert. Zwar wurde im abschließenden Spiel Gastgeber SV Irxleben recht souverän 2:0 bezwungen, aber Tagessieger wurde nach einem ebenfalls souveränen 2:0 gegen den MLV 4 der SV Irxleben. Vorjahresfinalist SV Altenweddingen hat sich ebenfalls in Runde 1 schwer getan, konnte gegen den guten Stadtliga-Vertreter SSV Besiegdas aber im Entscheidungssatz den Halbfinaleinzug klar machen. Ausgeschieden ist dagegen der FSV 1, der quasi ohne Stammspieler antrat und folgerichtig gegen den SSV Besiegdas chancenlos blieb. Der SSV wird mit 4 Punkten bester Gruppenzweiter und zieht ins Halbfinale ein. Souverän in die nächste Runde eingezogen sind dagegen die Altmeister des MSV Börde und die Oberliga-Vertretung der Sportfreunde. Komplettiert wird das Halbfinale mit dem FSV 2 (2:0 gegen MLV 2 und 2:1 gegen KSC 2), der WSG Reform (Sieg gegen Oberligist MSV 90) und der HSV Medizin (Turniersieger im Stadtklasse-Duell mit den Sportfreunden 2 und dem SSV Besiegdas 2). Zweitbester Gruppenzweiter wurde der USC 4, durch ein deutliches 2:0 gegen des ESV Lok. Der USC ist somit punkt- und satzgleich mit dem MLV 4, hat auch die gleiche Differenz in den gespielten Punkten, hat aber 5 Punkte mehr gewonnen.

 
KSC hält Meisterschaft offen Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Montag, den 23. Januar 2017 um 20:40 Uhr

Stadtmeister SV Altenweddingen ist mit 2 Siegen ins neue Jahr gestartet. Gegen Altmeister MSV Börde gab es in eigener Halle einen glatten 2:0-Erfolg. Gegen die Gäste aus Irxleben gingen die Sülzetaler ebenfalls mit 1:0 in Führung. Nach Aussage von Kapitän Bierbaß schlichen sich dann aber leichte Fehler ins Spiel, sodass Irxleben zum Satzausgleich kam. Im Tie-Break holte der SVA dann aber den Sieg (nun 36 Punkte). Einziger Verfolger der Sülzetaler im Kampf um die Tabellenspitze bleibt Stadtpokalsieger KSC. Mit 2 souveränen 2:0-Erfolgen gegen den TSV Barleben und die Sportfreunde, in keinem Satz wurden mehr als 14 Punkte zugelassen, verkürzt der KSC-Sechser den Rückstand auf 5 Punkte. Hinter dem Spitzenduo stehen der MSV Börde, der MLV Einheit, der TSV Barleben (alle 23) und der FSV (22) im breiten Mittelfeld.

 
Damen: Ottersleben startet als Tabellenführer ins neue Jahr Drucken
Geschrieben von: René Sandt   
Sonntag, den 25. Dezember 2016 um 21:51 Uhr

In der Stadtoberliga ist in dieser Saison ein spannenender Kampf um die Tabellenspitze entbrannt. Die Damen des VfB Ottersleben gehen als Tabellenführer punktgleich mit dem FSV 1895 in das neue Jahr. Der Serienmeister FSV mußte bereits 2 Niederlagen in dieser Saison einstecken. Doch auch hinter dem Spitzenduo bleibt es spannend. Denn auch DSV und MLV konnten bereits punkten und sind den beiden führenden Mannschaften auf den Fersen. Es ist ein ausgeglichenes Kräfteverhältnis in der Stadtoberliga zu sehen. Dies verspricht im neuen Jahr viele weitere spannende Spiele.

 
Altenweddingen ist Weihnachtsmeister Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Montag, den 12. Dezember 2016 um 21:12 Uhr

Zum Abschluß des Volleyballjahres hat der SV Altenweddingen weiter an seiner Siegesserie gearbeitet und seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf 6 Punkte auf den Verfolger KSC ausgebaut. Auf den perfekten Spieltag gegen den MSV 90 und die Sportfreunde kann der Verfolger des SVA erst im neuen Jahr antworten, da der MLV um die Verlegung der Spiele gebeten hat. Der MSV 90 hat 4 Spiele in Folge ohne Satzgewinn verloren und liegt bereits abgeschlagen am Tabellenende.

In der Stadtliga hat sich die 2. Mannschaft der WSG Reform über Weihnachten an die Tabellenspitze gesetzt. Auch hier kann der bisherige Tabellenführer FSV 2 erst im neuen Jahr nachziehen. Nach 2 bitteren Niederlagen gegen die beiden Spitzenteams WSG und FSV haben die Grauen Wölfe zum Abschluß des Jahres 2 perfekte Spieltage hingelegt und sich auf Platz 3 vorgearbeitet. Das neue Jahr wird vermutlich einen Dreikampf um den Aufstieg erleben.

In der Stadtklasse deutet derzeit alles auf einen Alleingang des HSV Medizin drin. 7 Punkte beträgt der Vorsprung auf die Verfolger aus Altenweddingen und vom KSC 2. Die Neustädter haben trotz des Satzgewinnes gegen den HSV bei ihrem ersten Heimspieltag zum Abschluß des Jahres einen rabenschwarzen Tag erwischt und mussten nach der 0:2-Niederlage den SV Altenweddingen an sich vorbeiziehen lassen.

 
Pokalansetzungen der Herren sind online Drucken
Geschrieben von: Thomas Rühe   
Sonntag, den 04. Dezember 2016 um 20:42 Uhr

Die bereits per Mail versendeten Ansetzungen zum dieshjährigen SFA - Pokal der Herren sind online. An dieser Stelle noch einmal der Hinweis, dass die Ansetzungen im Pokal wie in den letzten Jahren beibehalten wird. Die Änderung aus dem Ligaspielbetrieb findet KEINE Anwendung.

 
Altenweddingen baut Siegesserie aus Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Sonntag, den 04. Dezember 2016 um 20:30 Uhr

Zu Beginn der Zwischenrunde hat der SV Altenweddingen seine Siegesserie auf 9 in Folge ausgebaut und sich gleichzeitig beim MLV Einheit für die Auftaktniederlage revanchiert. Ärgerlich war lediglich die Tatsache, dass es nur 5 statt 6 Punkte geworden sind (2:0 gegen Barleben und 2:1 gegen MLV). Dabei waren die durchaus möglich, denn der Satzverlust beim 2:1 gegen den MLV war aufgrund der 23:18-Führung eigentlich nicht eingeplant. Der MLV konnte 7 Zähler in Folge verbuchen (25:23), erspielte sich aber im Laufe des Spieltages keinen weiteren Punkt für die Tabelle und unterlag dem TSV Barleben mit 0:2. Dies war nun die Chance für den KSC, der am Freitag Abend in Irxleben antreten mussten. Die Männer um Kapitän Matthias Kappe ließen sich ihre Chance diesmal nicht nehmen und fuhren mit 2 souveränen 2:0-Erfolgen gegen den Gastgeber und Schlußlicht MSV 90 6 Punkte ein und zogen mit den Sülzetalern an der Tabellenspitze gleich. Im Duell der Altmeister sicherte sich der MSV Börde einen 2:0-Erfolg gegen den FSV und ließ auch gegen die Sportfreunde beim 2:0 nichts anbrenen. Der FSV schlug die Sportfreunde ebenfalls 2:0. Der MSV 90 ist am Tabellenende bereits etwas abgeschlagen. Gegen den SV Irxleben verloren die Lemsdorfer 0:2.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 8