SOL Herren: KSC und USC starten perfekt Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Sonntag, den 22. Oktober 2017 um 13:57 Uhr

Die aktuelle Stadtoberliga wird künftig mit 12 statt bisher 9 Mannschaften gespielt. Aufgrund mehrerer Mannschaftsabmeldungen können in dieser Saison neben dem regulären Aufsteiger WSG Reform auch der SSV Besiegdas und die 2. Vertretung vom FSV in der Oberliga auf Punktejagd gehen. Und für alle Teams gab es am ersten Spieltag auch gleich Grund zum jubeln. Die starken Reformer, die sich auf einigen Positionen deutlich verjüngt haben, setzten sich souverän mit 2:0 gegen schwache Irxleber durch. Der SSV Besiegdas gewann überraschend mit 2:1 gegen den etablierten FSV 1, unterlagen aber mit 0:2 gegen Mitaufsteiger FSV 2.

 

Erster Tabellenführer der noch jungen Saison ist Stadtvizemeister KSC. Die Neustädter gewannen trotz einiger kurzer Schwächephasen ihre Heimspiele gegen Irxleben und Reform mit 2:0. Titelverteidiger SV Altenweddingen startete dagegen nur mäßig. Mit dünner Personaldecke musste man beim knappen 1:2 den Sportfreunden den Vortritt lassen und konnte sich auch nur mit 2:1 gegen Gastgeber MLV Einheit durchsetzen.

 

Erster Verfolger des KSC ist der TSV Barleben, der bereits am Montag gegen MSV Börde (2:0) und MSV 90 (2:1) erfolgreich war.

 

In der mit 11 Teams besetzten Stadtliga starteten die Grauen Wölfe vom USC perfekt und ließen den ehemaligen Stadtklassevertretern Block Neustadt und SSV Besiegdas 2 keine Chance.