Endspiele in den Ligen Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Mittwoch, den 12. April 2017 um 09:04 Uhr

Am vorletzten Spieltag der Stadtoberliga haben die beiden Anwärter auf den Stadtmeistertitel ihre Spiele erwartungsgemäß gewonnen. Bereits am Montag waren die Sülzetaler vom SV Altenweddingen beim MSV Börde erfolgreich, konnten sich den Sieg aber erst im Tie-Break sichern. Gegen den SV Irxleben gab man sich keine Blöße. Am Mittwoch zog der KSC beim TSV Barleben mit dem 6. perfekten Spieltag der Saison nach, beim SV Altenweddingen stehen 5 zu Buche. Somit hat der KSC einen Spieltag vor Schluß 56 Punkte. Altenweddingen hat einen Punkt Vorsprung.

 

Auch in der Stadtliga kommt es zu einem Endspiel um den Aufstieg. Bei 2 Siegen in den Nachholspielen gegen den ESV Lok und den TSV Barleben 2 hätte die WSG Reform im Bestfall 4 Punkte Vorsprung auf den FSV 2. Beide treffen am letzten Spieltag bei der WSG als Gastgeber aufeinander. Die Grauen Wölfe vom USC haben durch die 0:2-Niederlage gegen den SSV Besiegdas keine Aufstiegschancen mehr. Der VfB Ottersleben steigt in den Stadtklasse ab.

 

Der SSV Besiegdas ist einer der Pokalfinalisten. Im Halbfinale setzten sich die Neustädter gegen die WSG Reform durch. Auch Altmeister MSV Börde steht mal wieder im Pokalfinale. Beim reinen Stadtoberliga-Turnier verwiesen die Bördianer den SV Irxleben und die Sportfreunde Magdeburg auf die Plätze. Am 22.3. ermitteln der FSV 2, die Grauen Wölfe und der SV Altenweddingen den 3. Finalisten.